Drucken

Partikelmasken

Partikelmasken

Anwendungen/Gefahrstoff

 

Anwendung / Tätigkeit Material Filterklasse
Schleifen, Schneiden, Bohren von: Betonstaub, Mauerwerk/Beton P1

Rost, Eisen, Spachtelmassen / Füller P1

Zement, Quarzgestein, Holz, Stahl P2

Farben, Lacke, Rostschutzanstriche P2

Anti-Fouling-Lacke P3

Stahl / hochlegiert (Edelstähle) P3
Kühlschmierstoffnebel
P2
Schweißen von: Baustahl / Zink P2

Löten P2

Edelstahl oder Thorium-Elektrode P3
Spritzen von: Pflanzenschutzmittel (-wässrige Lösung) P2
Verarbeiten von Glas- und Mineralfasern
P2
Arbeiten mit Asbest
P3
Umgang mit Dieselmotoren Dieselruß / Rauche P3
Reinigung Staub (z.B. beim Kehren) P1
Kraftwerksarbeiten (z.B. Filterwechsel)
P3
Allergien gegen: Pollen P1

Mehlstaub / Pilzsporen P2

Schimmel / Pilzsporen (Risikogruppe 2) P2
Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen
(z.B. bei Kompostierung, Müllsortierung)
Bakterien (Risikogruppe 2) P2

Vieren / Bakterien (Risikogruppe 3) P3
Die oben angegebenen Schutzstufen und Filterklassen sind Empfehlungen, basierend auf der BGR190. Es obliegt dem Anwender, vor Einsatz eines Atemschutzgerätes genau zu prüfen, ob die eingesetzten Atemschutzmasken den Anforderungen bezüglich Gefahrstoff und Konzentration entsprechen. Bitte beachten Sie die Hinweise in den Gebrauchsanleitungen der jeweiligen Atemschutzmasken.